TANGO MUSIK - Ein Geheimtip für eine Entdeckungsreise !

Aktualisiert: Sept 15

Es gibt wirklich tolle Tango Musik zu entdecken, ob es nun die ersten (Platten)Aufnahmen um 1930 von Canaro oder Firpo sind, Tango Evergreens aus den 40ern von D'Arienzo, D'Agostino oder Di Sarli oder hochspannende Troilo und Pugliese Aufnahmen aus den 50/60ern. Klar, und Astor Piazzolla nimmt sowieso eine besondere Stellung in der Tangomusik Geschichte ein. Abgesehen von den musikalischen Entwicklungen, die davor ooder danach stattgefunden haben und bis heute andauern - wieviele Namen müsste ich eigentlich noch aufzählen von ebenso stilistisch interessanten Orchestern, die versucht haben, durch eigene Arrangements einen speziellen, unverwechselbaren Klang zu finden, der eine häufig eingespielte Tangokompositionen in einer ganz anderen Farbe erklingen lässt als eine andere? Demare, Caló, Fresedo, Biagi, Rodriguez, Donato und so viele andere, auch weniger bekanntere...

Und um all diese berühmten Tango Orchesterleiter, ihre Musiker, natürlich aber auch die Komponisten und Textautoren herum gibt es viele interessante Geschichten zu erzählen, die in einigen deutschsprachigen Büchern auch schon wiederzufinden sind.


Eine besonders tolle Entdeckung zu diesem Thema war für mich aber vor kurzem die neue Tango Podcast Reihe "In 80 Tangos um die Welt" von Daniela Feilcke-Wolff und Raimund Schlie aus Berlin (www.tangomundo.de): diese Podcast Reihe ist eine liebevolle Zusammenstellung von Informationen und Geschichten rund um jeweils eine ausgewählte Tangokomposition bzw Aufnahme eines Tangos. Sie sind auf der Homepage als reine Audio Podcasts zu finden, bei Youtube auch sogar mit Video/Fotoeinspielung.

Mit einer Länge von jeweils 8-12 min pro Podcast sind sie perfekt, um einzutauchen in die jeweilige Geschichte des Stückes, dazu mit deutscher Übersetzung der Liedtexte und einer tollen Art, ein bisschen Zeitgefühl "von damals" entstehen zu lassen, mit Informationen über Land, Leute, Musiker, Geschichten - eine echte Empfehlung! Ich freue mich jede Woche über eine neue Einspielung, noch ist die Reihe "Work in Progress" :-)

Viel Spass beim Entdecken!

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

TANGO und MUT

MUT ist ein starkes Wort. Es ist kurz und aufrecht, es bewegt und ist bewegend… Und seine Eigenschaften passt einfach gut zum TANGO, mehr denn je. _________ Heutzutage braucht es MUT, TANGO anzubieten

© 2020 Webdesign by GO TANGO! Stefanie Pla Pérez +49 174 2954165

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon